Komödie von Tirso de Molina

Regie und Liedtexte: Johannes Schmid
Musik: Michael Bauer
Bühne: Udo Vollmer
Kostüme: Anke Friedrich
Choreographie: Birgitt Paulus
Maske: Sylvia Niehues
Projektleitung: Veronika Keglmaier

mit: Petra Hofmann, Barbara Lackermeier, Victoria Mayer, Malte Friedrich, Matthias Friedrich, Stefan Keulen, Matthias Kupfer und Timo Verbole (sax, banjo), Thomas Anleitner (akk), Ralf Funk (kb)

Premiere: 21. Juni 2003, KULTURmobil des Bezirks Niederbayern


Presse

Endlich ist es wieder unterwegs – das Kulturmobil zieht bis September mit einem wahren Juwel durch Niederbayern. Zwei Stunden lang war die Halle VI des Agrarausbildungszentrums Landshut am Freitagabend zur todschicken Studiobühne mutiert, in welcher eine anmutige Melange aus inszenatorischem Gespür, darstellerischer Verve, multifunktionaler Bühne und phantastischen Kostümen ihr Publikum nonstop zu begeistern wusste. (...) Und tatsächlich steht nach der Vorpremiere der Barock-Komödie „Don Gil von den grünen Hosen“ fest, dass nur Unwägbarkeiten der übersinnlichen Art dieser eleganten Abendproduktion des diesjährigen Kulturmobils noch etwas anhaben könnten. Schmids stark bearbeitete Version von Tirso de Molinas Verwechslungs komödie (...) besticht durch temporeichen Witz. Ohne je die klare Aussage dem allzu schnellen Gag zu opfern. (...) Innerhalb einer makellosen Ensembleleistung (...) interpretiert Petra Hofmann ihren Titelpart mit hinreißenden Nuancen. (...) Inhaltliche Unstimmigkeiten, bei „Don Gil von den grünen Hosen“ immer wieder moniert, wurden von Johannes Schmid dezent beseitigt, bemühter Gegenwartsbezug wohltuenderweise vermieden. Das Kulturmobil wartet solcherart (in seiner mittlerweile sechsten Saison) mit einer Produktion auf, die auch feste, städtische Bühnen zieren würde.
(Uli Karg in Landshuter Zeitung vom 24.06.03)